Heute bekam ich wieder einmal eine Pishing E-Mail von der Volksbank und Raiffeisenbank. Diese Mail wurde von dem E-Mail Account marina.matthes@online.de verschickt. An der E-Mail Adresse alleine kann man sehen, dass diese E-Mail nicht von der Volksbank und Raiffeisen Bank verschickt wurde.

Der Betreff ist folgender: Maßnahmen gegen Sicherheitslücken – michael bergler

Das Witzige für mich ist, dass ich niemals bei der Volksbank und Raiffeisenbank ein Kunde war.

Der Inhalt der E-Mail ist ein einziges Bild und hat als Link folgende Adresse hinterlegt: https://goo.gl/wKPUcn.

Alleine an dem Link kann man sehen, dass hier Betrug dahinter steckt. Mein Browser hat den Link sofort gebloggt.

So sieht im übrigen die E-Mail aus.

RundV-betrug

 

rundvgebloggt

Der Link der dann im Bwoser angezeigt wird ist folgender: https://banking.de.login-rpdmxichjh-volksbank.ru/. Am Link sieht man schon, dass dies auf eine russische Seite weitergeht, da es auf ru endet.

Mehr zum Thema Pishing E-Mails, habe ich euch bereits 2015 in folgendem Artikel beschrieben: http://www.diewebservisten.de/pishing-e-mails-wieder-in-deutschland-diesmal-von-amazon-inkasso-directpay-ag.html

Ich hoffe, dass nicht zu viele auf diese Pishing E-Mail von der Volksbank und Raiffeisenbank reinfallen.