Welche Angaben müssen auf einer Rechnung enthalten sein (inkl. Beispielrechnung & Screenshot)?

Artikelbild WiSo Wirschaftskunde

Welche Angaben auf einer Rechnung enthalten sein müssen, ist eine häufig gestellte Frage, inkl. Beispielrechnung & Screenshot. Da ich in meinem Artikel vom 08.12.2011 meine Rechnungsvorlage vorgestellt habe, gehe ich in diesem Artikel mal näher auf die Angaben, die auf eine Rechnung gehören ein.

Bereits in der Ausbildung wird das Thema Rechnung beschnitten. Dort wird auch kurz auf die Pflichtangaben einer Rechnung eingegangen.

Das das Thema Welche Angaben müssen auf einer Rechnung enthalten sein? viele Menschen interessiert zeigt das Google KeyWord Tool, da wird gezeigt, das monatl. Suchanfragen zu dem Thema sich um die 2400 mal bewegen.

Gesetzliche Regelung:

Geregelt wird der Inhalt, was eine Rechnung betrifft im Umsatzsteuergesetz genauer gesagt im § 14 des Umsatzsteuergesetzs.

Dieser besagt:

Abs. (1) Rechnung ist jedes Dokument, mit dem über eine Lieferung oder sonstige Leistung abgerechnet wird, gleichgültig, wie dieses Dokument im Geschäftsverkehr bezeichnet wird. […]

Abs. (2) regelt die Zeit, bis wann eine Rechnung erstellt sein muss:

  1. führt der Unternehmer eine steuerpflichtige Werklieferung (§ 3 Abs. 4 Satz 1) oder sonstige Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück aus, ist er verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten nach Ausführung der Leistung eine Rechnung auszustellen;
  2. führt der Unternehmer eine andere als die in Nummer 1 genannte Leistung aus, ist er berechtigt, eine Rechnung auszustellen. Soweit er einen Umsatz an einen anderen Unternehmer für dessen Unternehmen oder an eine juristische Person, die nicht Unternehmer ist, ausführt, ist er verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten nach Ausführung der Leistung eine Rechnung auszustellen. Eine Verpflichtung zur Ausstellung einer Rechnung besteht nicht, wenn der Umsatz nach § 4 Nr. 8 bis 28 steuerfrei ist. § 14a bleibt unberührt.

Abs. (4) regelt den Inhalt:

  1. den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers,
  2. die dem leistenden Unternehmer vom Finanzamt erteilte Steuernummer oder die ihm vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer,
  3. das Ausstellungsdatum,
  4. eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer),
  5. die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung,
  6. den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; in den Fällen des Absatzes 5 Satz 1 den Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung feststeht und nicht mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung übereinstimmt,
  7. das nach Steuersätzen und einzelnen Steuerbefreiungen aufgeschlüsselte Entgelt für die Lieferung oder sonstige Leistung (§ 10) sowie jede im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts, sofern sie nicht bereits im Entgelt berücksichtigt ist,
  8. den anzuwendenden Steuersatz sowie den auf das Entgelt entfallenden Steuerbetrag oder im Fall einer Steuerbefreiung einen Hinweis darauf, dass für die Lieferung oder sonstige Leistung eine Steuerbefreiung gilt und
  9. in den Fällen des § 14b Abs. 1 Satz 5 einen Hinweis auf die Aufbewahrungspflicht des Leistungsempfängers.

Wer das Ganze ausführlich nachlesen möchte kann das über folgenden Link machen. www.gesetze-im-internet.de

Rechnungsdruckerei 2011 pro

Beispielrechnung mit MwSt.:

Erstell mit der Openoffice Rechnungsvorlage von mir.

Downloadversion: Rechnungsvorlage Open Office (2470)

Bestellversion für nur 5,00 €: Keine Artikel und Kunden Begrenzung

beispiel_rechnung

beispiel_rechnung_auflistung

Weitere Angaben auf einer Rechnung:

Kontaktdaten, wie Telefon, Fax, E-Mail und Internetadresse sollten ebenfalls enthalten sein.

Bei den Versandkosten zu beachtender Mehrwertsteuersatz:

Wer mit verschiedenen Steuersätzen abrechnet, der sollte beachten, dass bei den Versandkosten immer der Steuersatz zur Anwendung kommt, welcher in der Rechnung den höheren Anteil hat.

Ich hoffe ich konnte damit die Frage: Welche Angaben müssen auf einer Rechnung enthalten sein?

Ausreichend beantworten. Sollte noch was unklar sein, könnt ihr gern per Mail an m.bergler@diewebservisten.de oder über einen Kommentar nachfragen.

belboon Affiliate-Netzwerk

Gern dürft ihr diesen Beitrag auch weiterempfehlen.

Über Michael Bergler 683 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen