Webbrowser Firefox 16.0.1 veröffentlich „Was ist eigentlich neu?“

Software

Firefox 16.0.1 wurde vor einigen Tagen veröffentlich, nachdem das Update auf die Version 16.0 zurückgezogen wurde, wegen Sicherheitslücken. Was ist im Firefox 16.0.1 nun eigentlich neu?

Nach einem Blick auf die Webseite von Mozilla kann man folgendes von der neuen Version sagen.

Für Mac User ist im Firefox nun die Funktion bzw. die Unterstützung für VoiceOver standardmäßig integriert.

Es gibt nun auch eine erste Web App Unterstützung, welche mit integriert wurde.

Weiterhin wurden die acholische und kasachische Länderlokalisierung / Übersetzung mit eingepflegt.

Es wurde auch die Java Unterstützung, im Bezug auf die Reaktionszeit, verbessert auch Incremental GC genannt.

Weiterhin wurde für Webentwickler eine Toolbar eingerichtet, diese ermöglicht es schneller Fehler zu finden. Zusätzlich ist dort eine Kommandozeile integriert für einen schnelleren Zugriff per Tatstatur.

Webseitenentwickler, die CSS3 benutzen mussten bisher für bestimmte Animationen und andere Funktionen ein Präfix voransetzen, dies entfällt, da diese Funktionen nun standardmäßig integriert sind.

Eine zuletzt geöffnete Dateienliste wird jetzt in Scratchpad umgesetzt.

Weiterhin sind noch ein paar Funktionen geändert worden, die für den Normalsterblichen User nicht so interessant klingen, nachzulesen auf Mozilla.org.

Mit Firefox 16 haben sich die Versionsnummer seit nicht mal zwölf Monaten verdoppelt, in meinem Artikel vom 09.11.2011 könnt ich die Änderungen bei Firefox 8 nochmals nachlesen.

Was ist eigentlich ein Webbrowser

Jeder der eine Internetseite im World Wide Web darstellen möchte, muss dazu die Beschreibungssprache HTML nutzen. Ein Webbrowser macht nichts anderes als diese Beschreibungssprache in Sichtbares zu übersetzen, damit du und ich das Dazustellende betrachten können. Mittlerweile gibt es dazu noch einige erweiternde Skriptsprachen, die der zu betrachtenden Seite Funktionalität hinzufügen. Diese Skriptsprachen können Java Script, Perl, PHP oder Flash sein.

Perl und PHP werden dabei meist für Funktionen wie Gästebücher und ähnliches verwendet.

Java Script für z.B. die Möglichkeit hinzu, bei einem Formular, je nachdem was du auswählst bestimmte Abfragen anzuzeigen, ohne, dass die Seite neu geladen werden muss.

Flash wird für Animationen oder aber auch Browserspiele eingesetzt.

Welche Browser gibt es noch

Fazit

Wer im Internet Surfen möchte muss sich für einen Browser seiner Wahl entscheiden, welcher das sein sollte kann man nicht empfehlen. Hier musst du testen und dann entscheidet meist der Geschmack, mit welchem man besser zurecht kommt. Laut Browserstatistik sind die Nutzungen der Browser derzeit wir folgt aufgeteilt:

  • 38,9 % entfallen auf den Firefox.
  • 19,3 % nutzen den Internetexplorer.
  • 17,2 % Nutzer hat der Google Chrome.
  • 15,5 % sind Safari Anhänger, wobei die meisten Apple Nutzer sein werden.
  • 3 % entfallen auf den Opera.
Über Michael Bergler 679 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen