In meiner Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, hatten wir auch eine Vortragsreihe über Betriebssysteme eines da von war MAC OS X 10.5 Leopard. Dieses hatte mein Klassenkamerad Jörg Steinert vorgestellt und er hat mir diesen KV für den Blog überlassen. Somit kann ich euch heut seine Kurzvorstellung präsentieren.

Überblick

  • Entwicklung
  • Vorrausetzung
  • Installation
  • Standards
  • Zusätzliches
  • Dateisystem
  • Usability
  • Bewertung
  • ClamAV
  • Quellen

Entwicklung

  • Nachfolger des MAC OS („Macintosh Operating System“) bis Version 9
  • Basis ist 4.4 BSD-Lite / FreeBSD Kern „Darwin“
  • 4-schichtige Architektur
  • aktuelle Version: Mac OS X 10.5 „Leopard“

Vorrausetzung

  • Mac mit Intel, PowerPC G5 oder PowerPC G4 min. 867 MHz
  • min. 512 MB Ram
  • min. 9 GB freier Speicherplatz
  • DVD-Laufwerk

Installation

  • Auswahl der Festplatte und Volumes (Partitionen) erstellen
  • Auswahl einiger Zusätze (X11, Sprachen, Drucker)
  • Eingabe persönlicher Daten
  • Einrichtung Email-Account
  • Einrichtung Netzwerk/Internet
  • Erstellung weiterer Benutzer

Standards

  • Doch als Navigationshilfe/Starter
  • Finder als Dateimanager/Navigator
  • Dashboard zum Einbinden von Widgets
  • Konsole mit voller UNIX/BSD Funktionalität
  • Editor mit Formatierung
  • FileVault zur Datenverschlüsselung
  • Vorschau, iChat AV, iCal, iSync, Mail, Safari, Adressbuch, Quicktime, u.s.w.

Zusätzliches

  • Office
    • iWork mit Pages, Keynote, Numbers
    • MS Office 2004 für Mac
    • OpenOffice.org oder NeoOffice.org
  • Multimedia
    • iLife mit iPhoto, iMovie, iDVD, u.s.w.
    • Aperture, Final Cut, Logic
  • Verwendung weiter Software durch MacPorts

Dateisystem

  • Lokale Dateisysteme
    • Nativ ist HFS bzw. HFS+
    • ISO 9660, FAT 12/16/32, UDF, UFS
    • NTFS nur lesend
  • Netzwerkprotokolle
    • AFP, NFS, SMB, WebDAV, SSL
    • FTP nur lesend
    • integrierte Firewall

Usability

  • Finder funktioniert systemweit
  • Exposé erleichtert Übersichtlichkeit
  • Dock individuell einstellbar
  • Xxx (Lupenkram und so)
  • einfache Installation
  • einfache Menüführungen und Dialoge

Bewertung

  • Positiv
    • gutes, schlichtes Design und einfache Benutzung
    • stabiler Betrieb
    • gilt als sicheres System, kaum Schädlinge
    • Port-System
  • Negativ
    • auf Multimedia ausgelegt
    • gewöhnungsbedürftige Bedienung

ClamAV

  • OpenSource Virenscanner für Unix-Derivate
  • Installation aus OS X
    • Kompilieren aus Quellcode
    • grafische Frontend ClamXav
  • keine Echtzeitüberwachung
  • lange Suchzeiten

Quellen

Ich möchte mich nochmals bei Jörg bedanken für das zur Verfügung stellen seines Kurzvortrages und hoffe, dass ihr eine kleinen Einblick in das MAC OS X bekommen habt.

http://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/12/Artikelbild_Apple.pnghttp://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/12/Artikelbild_Apple.pngMichael BerglerBetriebssystemeMAC OS XWissen-Knowledge BaseLeopard MAC OS X,MAC OS X,MAC OS X Leopard 10.5,MAC OS X Vorstellung,Macintosh,Vorstellung MAC OS XIn meiner Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, hatten wir auch eine Vortragsreihe über Betriebssysteme eines da von war MAC OS X 10.5 Leopard. Dieses hatte mein Klassenkamerad Jörg Steinert vorgestellt und er hat mir diesen KV für den Blog überlassen. Somit kann ich euch heut seine Kurzvorstellung präsentieren. Überblick Entwicklung Vorrausetzung Installation Standards Zusätzliches Dateisystem Usability Bewertung ClamAV Quellen Entwicklung Nachfolger des MAC OS...Das Wissen gehört der Welt