Unsere London Reise 2011 über Weihnachten und Silvester Teil 4: Wie unsere Anreise nach London verlief

Artikelbild London Tube Logo

Am 21.12.2012 war es dann soweit. Der Tag der Abreise nach London von Chemnitz aus war gekommen und verlief natürlich ein wenig chaotisch.

Da wir eine Katze haben, unseren geliebten Leo, mussten wir am Tag der Abreise unserem Katzenbabysitter, den Wohnungsschlüssel übergeben.

Das verlief schon mal nach Plan. Nur war ich der Meinung, dass wird für die Reise Zigaretten im Überfluss haben sollten und so habe ich dann welche gestopft. Ja bis meine Freundin mich fragte ob ich die Uhr im Auge habe. Das war dann die erste Schrecksekunde auf dem Trip nach London.

Die Folge von meiner Bummelei war, 15 Minuten vor Abfahrt des Zuges sind wir ins Auto gehetzt und mussten dann noch mitten zur Mittagszeit quer durch Chemnitz. 3 Minuten vor Zugabfahrt waren wir am Bahnhof. Daher Beine in die Hand und auf Gleis 12, wo der Zug fahren sollte.

Naja wohlbemerkt sollte. Kein Hinweis das er da nicht fährt, typisch Bahn. Nach schnellem Umschauen sah meine Freundin einen Zug nach Dresden auf Gleis 10 stehen. Deswegen hab ich sie vornweg geschickt. Und ich mit zwei Reisekoffern mit einem Gewicht von knapp 40 Kilogramm hinterhergesprintet. Was für eine Anstrengung.

Shannons

Zum Glück hat sich meine Freundin in eine offene Tür des wartenden Zuges gestellt, bis ich da war. Der Zugführer wurde schon unfreundlich. Puh endlich im Zug. Der wegen uns 3 Minuten später starten konnte.

Nun konnte die Reise für 68,00 Euro pro Person nach London endlich richtig losgehen. Gebucht hatten wir ein Einzelticket bei Berlinlinienbus für 44,00 Euro pro Person und ein Quer-durchs-Land-Ticket bei der Bahn, was umgerechnet pro Person 24,00 Euro kam.

Die Fahrt bis Dresden dauerte ca. 50 Minuten und ich war damit beschäftigt, wieder Luft zu bekommen und die Übelkeit zu verdrängen, die in mir aufstieg. Wenigstens wahr die Fahrt von Dresden nach Berlin entspannter.

In Berlin angekommen mussten wir erst mal eine Rauchen (Zigaretten hatten wir ja genug!) nach dem schrecklichen Start unserer Reise. Gegen sieben Uhr abends ist dann auch der Bus in Berlin nach London gestartet.

The_Boleyn_Pub

Dies Busfahrt an sich verlief problemlos, bis darauf, dass es im Bus von Eurolines kein Toilettenpapier gab. Frauen hatten entweder Taschentücher dabei oder ein Problem. Ab Brüssel wurde es dann etwas bescheidener, weil ab da die Bustoilette verstopft gewesen ist und der Busfahrer der Meinung war er müsse bis zum französisch – englischen Grenzübergang durchfahren.

Naja die Quittung hat er dann an der Grenze bekommen, als die gesamten Passagiere erst mal das WC an der Grenze aufsuchten. Dadurch hätte er beinah den Zug durch den Tunnel verpasst, grins.

Wer ebenfalls günstig nach London will sollte sich mal bei Berlinlinienbus und bei der Bahn, auch hier gilt “Wer früh bucht spart am meisten”. Ansonsten findet man günstige Flüge über fluege.de.

Wenn ihr wissen wollt wie die Ankunft in London verlief, schaut nächsten Sonntag wieder vorbei.

Günstige Reiseführer für London

   

Über Michael Bergler 679 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen