In der Kommunikationstechnik bzw. Telefontechnik erfolgt die Übertragung zwischen den Teilnehmern durch ein Kommunikationssystem. Damit diese auch effektiv und richtig funktioniert, wird dies über Zugriffverfahren geregelt, da es meist mehr wie zwei Kommunikationspartner (Teilnehmer) gibt.

Alle Teilnehmer, welche an der Kommunikation untereinander teilnehmen sollen, müssen mit dem Kommunikationssystem verbunden sein. Unter ein Kommunikationssystem ist ein sogenanntes Netzwerk (engl. network) gemeint.

Wenn ein Endgerät oder Teilnehmer anderen angeschlossenen Teilnehmern oder Endgeräten Informationen im Netzt bzw. Netzwerk zur Verfügung stellt, bezeichnet man dies als Verteilung (engl. distribution). Sollen diese Informationen nur bestimmten Teilnehmern zur Verfügung stehen bzw. soll dies nur über gezielte Verbindungen zu bestimmten Teilnehmern oder Endgeräten erfolgen, spricht man von individueller Kommunikation als Vermittlung bzw. Verteilung (engl. switching).

Grafisch kann man das ungefähr so darstellen:

Verteilung:

Zugriffsverfahren_Verteilung

Vermittlung:

Zugriffsverfahren_Vermittlung

Viel Spaß beim Lernen.

Weitere Artikel dieser Reihe:

Zum Teil 1 Telefontechnik Einführung Begrifflichkeiten

Zum Teil 2 Telefontechnik Kommunikationsarten