swedex Wer Deutschland in Richtung Schweden verlassen möchte kommt an dieser Prüfung nicht vorbei.

Artikelbild News

Mittlerweile wollen viele Deutschland verlassen und das nicht nur in wärmere Gefilde sondern auch Richtung Skandinavien. Wer sich dort speziell Schweden ausgesucht hat, sollte nachweisen können das er der schwedischen Sprache mächtig ist, über die sogenannte Sprachprüfung swedex, hat man eine Möglichkeit dazu ist.

Warum sollte man eine Sprachprüfung ablegen?

Wenn man in ein Land auswandern möchte, in dem keine Weltsprache wie Englisch gesprochen wird, kommt man bei der Arbeitssuche am Besten, wenn man dem zukünftigen Arbeitgeber zeigen kann, wie gut die Landesprache beherrscht wird. Dies geht einerseits über ein persönliches Gespräch, aber eh es zu diesem kommt, besteht erst einmal die Hürde zum Gespräch eingeladen zu werden. Wer da ein Zertifikat beilegen kann, dass er die Landessprache beherrscht und dass dann noch von swedex einer international anerkannten Sprachprüfung, der hat gute Chancen.

Wie ist Swedex aufgebaut?

Bei Swedex gibt es zwei Niveaustufen einmal die Stufe A2 und B1. In dieser Prüfung wird über einen Zeitraum von circa 5 Stunden das Wissen in den Bereichen Leseverstehen, Wortschatz und Grammatik, Hörverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck geprüft. Wobei die Bereiche 1 – 4 meist in Gruppen durchgeführt werden. Wer die mündliche Prüfung des Niveaus A2 ablegen möchte oder muss, der absolviert eine individuelle Prüfung. Hingegen werden die Prüfungen den Niveaus B1 in Paaren durchgeführt.

Wer sich für Swedex als anerkannte Sprachprüfung entschieden hat, sollte sich natürlich auch darauf vorbereiten. Modell- oder Musterprüfungen sind auf der offiziellen Swedex Seite zu finden unter www.swedex.info. Natürlich gibt es auch an Sprachschulen und diversen Zentren die Möglichkeit sich auf swedex vorzubereiten.

Wo kann die Sprachprüfung absolviert werden?

Diese Sprachprüfung dürfen nur Eirichtungen abnehmen, welche auch Swedex verwalten. Welche Anforderungen ein Institut dafür erfüllen muss, um als Prüfungszentrum zugelassen zu werden, findet ihr in den Richtlinien für Swedex auf swedex.info.

Weiterhin kann diese Prüfung natürlich auch direkt in Schweden abgelegt werden. In Deutschland könnt ihr dies unter anderem am ZfS der Uni Paderborn durchführen.

Wer sich in Paderborn an der Uni anmelden möchte kann dies über die Folgenden Kontaktdaten erledigen.

  • Anmeldungen laufen über die jeweiligen Prüfungszentren und müssen meist 3 Wochen vor der Prüfung getätigt werden.
  • Zur Anmeldung bitte folgende Formulare in einfacher Ausfertigung ausgefüllt per Post an das ZfS der Universität Paderborn schicken:
  • Kontaktperson:
    Lena Berglind
  • Postadresse:
    Universität Paderborn / KW
    Zentrum für Sprachlehre
    Lena Berglind
    Warburger Str. 100
    D-33098 Paderborn
  • Email: berglind@mail.uni-paderborn.de

Das Prüfungsmaterial wird zentral von Folkuniversitetet erstellt und von den zugelassenen Prüfungszentren eingesetzt.

Die aktuellen Termine für Prüfungen der ZfS Uni Paderborn findet ihr hier, da die Prüfungszentren für Swedex diese frei festlegen können.

Swedex ist für jeden der älter als 14 Jahre alt ist und schwedisch nicht als Muttersprache hat zu empfehlen. In besonderen Gründen ist Swedex auch für unter 14 Jährige sinnvoll.

Wer bei dem Thema Swedex auf dem neusten Stand bleiben will, kann aktuelles im swedex Blog nachlesen.

Ich hoffe dieser kleine Beitrag hat allen die auswandern wollen und das in Richtung Schweden, bei der Vorbereitung weitergeholfen.

Über Michael Bergler 679 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen