Was ist eine Privathaftpflicht? inkl. Tarifrechner

Artikelbild Info Geld

Heute beschäftigen wird uns mal wieder mit dem Thema Versicherungen und zwar mit dem Thema Haftpflichtversicherung, da dies in meinen Augen die wichtigste Versicherung überhaupt ist.


Was heißt Haftpflicht?

Unter Haftpflicht versteht man die sich aus einzelnen gesetzlichen Bestimmungen ergebende Verpflichtung, den Schaden zu ersetzen, den man einem anderen zugefügt hat, z.B. durch Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder Vergesslichkeit.
Schadensersatzansprüche drohen, wenn du als Fußgänger oder Radfahrer einen Verkehrsunfall verursachst, ein Besucher in Ihrer Wohnung durch Bodenglätte hinfällt, ein Straßenpassant vor Ihrem Haus wegen Glatteis stürzt, Ihr Hund den Briefträger beißt oder Öl aus Ihrem Tank ins Grundwasser versickert, um nur einige Beispiele zu nennen.

Aufgabe der Haftpflichtversicherung

Sie sollte dich von Schadenersatzansprüchen, die gegen dich erhoben werden, freistellen. Das heißt, die Haftpflichtversicherung erledigt für dich, alles was in einem solchen Fall zu tun ist:

  • Prüfung der Frage, ob und in welcher Höhe für dich eine Verpflichtung zum Schadenersatz besteht;
  • wenn ja, die Wiedergutmachung des Schadens in Geld;
  • wenn nein, die Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche. Kommt es darüber zum Rechtsstreit, führt der Haftpflichtversicherer den Prozess und trägt die Kosten.

Weist der Versicherer unberechtigte Ansprüche zurück, heißt es oft, die Versicherung will nicht bezahlen. Richtig ist, dass du nicht unbedingt bezahlen musst, weil dazu keine rechtliche Verpflichtung besteht.

Ersatzleistungen

Steht die Verpflichtung zum Schadenersatz fest, bezahlt die Haftpflichtversicherung an den Geschädigten einen Betrag in Höhe des nachgewiesenen Schadens, höchstens bis zu der im Versicherungsschein genannten Deckungssummen für Personen- und Sachschäden. Hat der Geschädigte den Schaden mitverschuldet, muss er einen Teil des Schadens selbst tragen.

Was ist in der Privathaftpflichtversicherung versichert?

Privatpersonen

Wer ist in der Privathaftpflichtversicherung versichert?

  • Ehegatten und minderjährige unverheiratete Kinder
  • Anstelle eine Ehegatten ein mit in häuslicher Gemeinschaft lebender Partner in einem eheähnlichen Verhältnis und minderjährige unverheiratete Kinder
  • zusätzlich eingeschlossene Personen

Geltungsbereich

WELTWEIT (wenn nicht extra ausgeschlossen)

Beiträge zur Privathaftpflichtversicherung

Diese kann man je nach Versicherung monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich zahlen. Meist wird ein prozentualer Aufschlag verlangt, wenn nicht jährlich gezahlt wird.

Kündigung einer Privathaftpflichtversicherung

Wenn du aus Kostengründen wechseln möchtest, solltest du die normale Kündigung immer bis zu 3 Monate vor Ablauf der Versicherungszeitraumes an den Versicherer geschickt haben, am besten mit einem Einschreiben.

Eine außerordentliche Kündigung kann man immer durchführen nach einem angezeigten Schaden egal ob der Versicherer in der Zahlungspflicht steht oder nicht. Hierbei ist ein Zeitraum zu beachten, den du in den Versicherungsbedingungen findest. Dies wird gern genutzt, um einen Versicherungswechsel zu erzwingen, wenn einem die Beiträge viel zu hoch sind und man den Vertrag sofort beenden möchte, um zu einer anderen Versicherung zu wechseln

Außerordentliche Kündigung durch den Versicherer, dies kann passieren, wenn man zu viele Schäden durch den Versicherer begleichen lassen möchte oder wenn der Versicherer einem Versicherungsbetrug nachweisen kann. Da der Versicherer dazu verpflichtet ist die Gemeinschaft der Versicherten vor zu hohen Beitragszahlungen zu schützen.

Tarifrechner zur Privathaftpflichtversicherung

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag etwas weiterhelfen, nächste Woche werde ich euch ein paar Kündigungsschreiben zur Verfügung stellen.

Über Michael Bergler 679 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen