Openoffice Tabelle als Ausfüllhilfe für die abschließende EKS beim Jobcenter

Aus aktuellem Anlass.

Durch einen Bekannten habe ich erfahren, wie schwer das Ausfüllen der sogenannten EKS ist. Egal ob vorläufige oder abschließende, da habe ich mit hingesetzt und für Ihn eine Kalkulationstabelle entworfen, mit der das Ausfüllen der EKS, ich denke mal, einfacher ist.

Ich muss dazusagen, dass mein Bekannter mit dem Programm EasyCash & Tax seine Buchhaltung macht. Über das Programm kann man den gesamten Umsatz einsehen und auch die Ausgaben nachvollziehen.

Diese Voraussetzung nahm ich als Basis. Bei der Kalkulationstabelle gibt man bei den Umsatzzahlen immer den gesamten Betrag ein.

Screenshot EKS Ausfüllhilfe
Screenshot EKS Ausfüllhilfe

Generell ist darauf zu achten, wenn man Kleinunternehmer ist wie er, dass vereinnahmte Vorsteuer und bezahlte Vorsteuer immer leer bleibt und die Bruttobeträge gleich den Nettobeträgen entsprechen. Führt man Umsatzsteuer ab sieht es da wieder etwas anders aus. Dort sind immer die Nettobeträge einzusetzen, egal ob bei Betriebseinnahmen oder Betriebsausgaben. Separat wird auch immer die eingenommene oder ausgegebene MwSt. angegeben.

Diese entworfene Tabelle gibt es zum Download (Ausfüllhilfe zur EKS vom JobCenter als Tabellenkalkulation (1512)).

Bitte beachtet, dass sie lediglich zur Überprüfung dient und dass auf Grund der Formatierungen die Zahlen immer noch separat übertragen werden müssen.

Für meinen Bekannten war sie eine Erleiterung. Nun kann er nach dem Übertragen der Zahlen, diese zwischen Tabelle und EKS PDF vom Amt (Link) vergleichen und ist wenigsten was die Zahlen betrifft auf der richtigen bzw. sicheren Seite.

Für die Richtigkeit der Tabelle wird keine Haftung bei Anwendung übernommen.

Eingabehinweis:

Wenn auf „Bitte wählen“ geklickt wird, kann der Monat für den Beginn der EKS ausgewählt werden. Die restlichen Monate werden automatisch vervollständigt.

Betriebseinnahmen sind immer als kompletter Wert einzutragen, sonst gibt es eine Fehlermeldung.

Bei den Betriebsausgaben fängt man immer mit einem = an, dann den Wert. Kommt ein neuer Wert hinzu einfach ein + nach dem alten Wert eintragen.

Die gesamte ausgegebene MwSt. entnimmt man wieder dem Buchungsprogramm wie z.B. EasyCash & Tax.

Sollte jemand diese Tabelle als Hilfe Nutzen, gilt als Voraussetzung Openoffice (Link) muss installiert sein.

Bei Fragen und Verbesserungsvorschlägen könnt Ihr Euch gern an mich wenden (Kontaktseite),

 

Viele Grüße

Euer Michael

 

Über Michael Bergler 683 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen