Mit Computerschrott Geld verdienen?

Artikelbild News Achtung

In vielen Haushalten gibt es sogenannten Computerschrott. Das sind ausrangierte PC’s oder Computerkomponenten die veraltet sind bzw. nicht mehr funktionieren. Wohin mit dem alten Computerschrott bzw. kann man mit diesem Zeugs noch Geld verdienen?

Laut dem Gesetzt ist es verboten Elektrogeräte einfach so in den Müll zu werfen und in den Gelben Sack gehören sie auch nicht rein. Was bleibt ist die suche nach einem Wertstoffhof, wenn man den Computerschrott einfach nur loswerden möchte und anderen das Geld schenken mag.

Nur ist es teilweise gar nicht so einfach einen Wertstoffhof zu finden. In größeren Städten gibt es sogar mehrere, in kleineren Städten und Gemeinden kann es aber sein, da man auf anhieb keinen findet und auch eine Suche über Google ergebnislos bleibt. Alternativ kann man noch direkt auf der Gemeinde anrufen oder aber bezahlt sogar für den Computerschrott und schenkt damit den Schrotthändlern doppelt Geld.

Einzelteile des Computers gewinnen?

Wer einen Schraubendreher hat und seinen Computerschrott nicht verschenken möchte, der zerlegt diesen einfach erst einmal in seine Einzelteile.

Computerschrott

Nachdem ihr den alten PC zerlegt habt, müsstet ihr jetzt das Gehäuse mit Schaltern und eventuellen Kabeln an den Schaltern haben.

Die Kabel direkt am Schalter und an de Steckverbindungen abkneifen.

Nun gehören Gehäuse, Schalter und einfache Steckverbindungen des Computers und auch die Schrauben bzw. einfache Blechteile in eine Kiste. Diese Kiste stellt ihr erst einmal bei Seite.

Jetzt solltet ihr das Mainboard, die RAM Speicher, zusätzliche Steckkarten, Laufwerke (egal ob Festplatte oder CD / DVD Laufwerk bzw. Floppy etc.) und auch das Netzteil bzw. IDE Kabel vor euch liegen haben.

Computerschrott MainboardComputerschrott Grafikkarte

Nehmt euch eine Kiste in die alles reingeht. Dort legt ihr getrennt in eine Tüte den RAM Speicher rein. Vom Mainboard entfernt ihr noch die CPU und steckt diese ebenfalls in eine kleine Tüte und legt sie mit in die Kiste, wo bereits der RAM drin liegt.

Als nächstes nehmt ihr die IDE Kabel und kneift die Stecker von den Kabeln ab. Den Kabelschrott, legt ihr in eure Kabelkiste und die IDE Stecker legt ihr in eine Tüte und in die Kiste, wo bereits euer Computerschrott wie die RAM und CPU drin ist.

Computerschrott CPUComputerschrott-RAM-Speicher

Alles was Add ON Karten (Erweiterungskarten) und Mainboard sind könnt ihr so in die Computerschrott Kiste tun, es sei denn bei der Grafikkarte ist ein ALU Kühlkörper montiert, den müsst ihr von der Grafikkarte noch entfernen. Den CPU Kühlkörper und den Kühlkörper räumt ihr wie bei den anderen Kleinteilen des Computerschrottes in eine Tüte und legt diese dann zu dem Computerschrott in eure Computerschrott Kiste.

Bevor ich es vergesse, die Batterie vom Mainboard entfernen.

Jetzt solltet ihr noch die Laufwerke vor euch liegen haben. Wer Lust und Laune hat, kann diese auch noch zerlegen.

Alles was normales Metall ist, einschließlich Plastikverkleidung, kommt in die Kiste für normalen Schrott (Schredder Schrott). Alles was ALU ist, räumt ihr in eine Kiste für Aluminium und die Leiterplatten kommen in eine Tüte und auch wieder in die Kiste für Computerschrott.

Computerschrott ALU KuehlkoerperComputerschrott IDE SteckerComputerschrott ADD ON Erweiterungsslott

Wer Festplatten zerlegen möchte, der kann die Festplattengehäuse in die ALU Schrottkiste räumen, auch die Scheiben der Festplatten werden unter dem Begriff ALU Schrott mit Anhaftung klassifiziert.

Die Leiterplatten wieder in eine Tüte und mit in die Computerschrottkiste.

Wie mache ich nun die einzelnen Computerschrottteile zu Geld?

Die Kiste mit dem Kabelschrott und dem Mischschrott bzw. die Kiste mit dem einzelnen Aluminium, würde ich erst mal in den Keller stellen, um weiter zu sammeln, bis diese voll sind. Wenn ihr dann genug in diesen normalen Schrottkisten habt, sucht ihr über Google einen Schrotthändler in eurer Nähe der auch kleine Mengen abnimmt und schafft das ganze Schrottzeugs dahin, dort werdet ihr zwar nicht die Masse an Geld bekommen, aber mit Sicherheit mehr als beim Wertstoffhof.

Die Kiste mit dem Computerschrott könnt ihr z.B. an Gotzler schicken, zumindest zahlt dieser im Moment das meiste für Computerschrott, wer einen kennt der mehr zahlt, einfach einen Kommentar hinterlassen.

Im Schnitt bekommt man da zwischen 10 – 50 Euro pro Paket was man hinsendet, ich persönlich sende es über Hermes, da bis 25 kg, pro Paket möglich sind. Wenn noch Platz im Paket ist, könnt ihr noch alte CD’s und auch Handys ohne Akku mit reinlegen, dafür gibt’s auch Geld, bei CD’s sind es zwar nur 30 Cent aber besser wie nix und bei den Handys sind es im Moment ca. 12,- Euro pro Kilo.

So mach ich zu mindestens aus alten Computern noch ein wenig Kleingeld.

Wem diese kleine Anleitung geholfen hat, der kann sie gern über Facebook, Twitter und Google+ teilen, um auch anderen zu helfen.

Denn wir haben ja kein Geld zu verschenken oder?

Über Michael Bergler 679 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

3 Kommentare

Kommentar verfassen