Wieder mal muss ich euch eine Information zur Verfügung stellen, da diesmal falsche Inkasso Schreiben unterwegs sind. Diesmal von folgendem Inkassounternehmen, Inkasso Melber Noah. Dieses Unternehmen stellt Rechnungen aus und droht mit Schufa und Staatsanwaltschaft.

Folgende Mail habe ich erhalten:

Betreff: Abrechnung 28415155 vom 07.03.2015

Guten Tag Pia,

Ihre Bank hat die Lastschrift zurück gebucht. Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei unseren Mandanten Directpay AG. 

Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Kosten von 36,94 Euro zu bezahlen. Wir erwarten die Zahlung inbegriffen der Mahnkosten bis spätestens 12.03.2015 auf unser Konto. 

Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der festgelegten Frist wird die Akte dem Staatsanwalt und der Schufa übergeben. Eine vollständige Forderungsausstellung, der Sie alle Buchungen entnehmen können, ist beigefügt. Für Fragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des selben Zeitraums. 

Namens und in Vollmacht unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung unverzüglich zu bezahlen. 

Mit besten Grüßen

Inkasso Melber Noah

Was ist falsch hier?

Als erstes wurde ich mit einem Vornamen angeschrieben und nicht formell mit meinem Nachnamen.

Das Nächste was nicht stimmt, ist der Vorname, denn meiner ist Michael und nicht Pia.

Auch werden Rechnungen normal nicht als ZIP Datei angehängt. Hier ist zu vermuten, dass es sich um einen Trojaner handelt oder aber um Malware bzw. Spyware.

Hinzukommt in meinem Fall, dass ich in England und nicht in Deutschland lebe, dass heißt man zahlt mit einer Debitkreditkarte, wo die Firma gleich bei der Bank prüft, ob das Konto gedeckt ist.

Weiterhin ist nicht gesagt, wofür die Rechnung genau ist.

Oben drein ist das Zahlungsziel falsch, hier werden im Normalfall 7 Tage gewährt, bis die Zahlung eingehen muss, was beindieser Mail irrelevant ist, da dieses Datum im März ist und nicht im Juni.

Zusammengefasst handelt es sich um eine Fake Rechnung in Form einer ZIP Datei, um einen Trojaner, eine Malware oder Spyware zu platzieren. Um auf illegale Weise an Daten auf dem PC zu kommen, wie Konto Informationen und Akkount Daten.

Ich hoffe von euch öffnet niemand solch

Es sind wieder falsche Inkasso Schreiben unterwegs Abrechnung 28415155...http://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2012/06/Artikelbild_News_Achtung.pnghttp://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2012/06/Artikelbild_News_Achtung.pngMichael BerglerGebloggtInternetNewsDirectpay AG,Inkasso Melber Noah,Inkasso Schreiben,rechnung,Schufa,StaatsanwaltschaftWieder mal muss ich euch eine Information zur Verfügung stellen, da diesmal falsche Inkasso Schreiben unterwegs sind. Diesmal von folgendem Inkassounternehmen, Inkasso Melber Noah. Dieses Unternehmen stellt Rechnungen aus und droht mit Schufa und Staatsanwaltschaft. Folgende Mail habe ich erhalten: Betreff: Abrechnung 28415155 vom 07.03.2015 Guten Tag Pia, Ihre Bank hat die Lastschrift...Das Wissen gehört der Welt