Unter MS DOS und auch Windows gibt es bestimmte Tastaturbefehle mit denen man das Betriebssystem steuern kann. Wie diese Tastaturbefehle unter DOS und teilweise Windows aussehen, zeige ich in diesem Artikel.

Vorangestellt ist, das nicht mehr alle Tastaturbefehle unter Windows funktionieren, ist auch abhängig, welche Windowsversion im Einsatz ist. Bzw. ob man sich in Windows in der DOS Ebene befindet.

  • Pause
    stoppt die Bildschirmausgabe vorübergehend; weiter mit (fast) beliebigem Tastendruck
  • Strg-Untbr (Ctrl-Break)
    Abbruch eines Befehls
  • Druck (Shift-PrintScr)
    druckt Bildschirm-„Hardcopy“ [Text, bzw. GRAPHICS, nicht über Netz]
  • ESC
    Eingabe löschen
  • Alt-Strg-Entf (Alt-Ctrl-Delete)
    Rechner “neu starten“
  • Alt-Strg-F1
    umschalten auf US-Tastatur
  • Alt-Strg-F2
    umschalten auf deutsche Tastatur
  • F1
    wiederholt letztes Kommando zeichenweise
  • F3
    wiederholt letztes Kommando
  • F5
    (@ Eingabe löschen)
  • F6
    Strg-Z Dateiende
  • F7
    Strg-@ (ASCII-Zeichen Nr. 0)
  • Strg-C
    Abbruch
  • Strg-P
    Druckerausgabe ein-/ausschalten
  • Strg-S
    stoppt Bildschirmausgabe

Das war das kleine 1*1 der Tastaturbefehle unter MS DOS, wer tiefgreifender sich mit DOS beschäftigen möchte, der solle eventuell auch das folgende Buch in Betracht ziehen.

MS-DOS-Windows Command Prompt Commands

http://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/10/Artikelbild_MSDOS1.pnghttp://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/10/Artikelbild_MSDOS1.pngMichael BerglerBetriebssystemeMS-DOSWissen-Knowledge BaseDOS-Befehle,DOS-Ebene,DR-DOS,MS-DOS,Tastaturbefehle,Tastenbelegung,WIndowsUnter MS DOS und auch Windows gibt es bestimmte Tastaturbefehle mit denen man das Betriebssystem steuern kann. Wie diese Tastaturbefehle unter DOS und teilweise Windows aussehen, zeige ich in diesem Artikel. Vorangestellt ist, das nicht mehr alle Tastaturbefehle unter Windows funktionieren, ist auch abhängig, welche Windowsversion im Einsatz ist. Bzw....Das Wissen gehört der Welt