Unter MS DOS wird im Rechner eine bestimmte Folge von Binärcode einem Zeichen zugeordnet. Hierbei handelt es sich um die Textcodierung eines Zeichensatzes im Bezug auf die Ascii Code Tabelle. Wie das alles aufgebaut ist, verdeutliche ich in diesem Artikel der MS DOS Reihe im Bezug auf die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann.

Überblick des heutigen Artikels zu MS-DOS

  • Beispiel einer Textcodierung
  • ASCII-Code
  • Zuordnung der Standardkanäle
  • Umlenkung der Ein- und Ausgabekanäle
  • Weiterleiten der Ausgabe an ein weiteres Programm
  • Quellen

Beispiel einer Textcodierung

Auf dem Computer wird eine bestimmte Folge von Binärcode einem Zeichen zugeordnet. Diese Zuordnung wird auch als Zeichensatz bezeichnet. Folgende Binärfolge könnte auf einem Datenträger gespeichert sein:

01001000 01100001 01101100 01101100 01101111 01010111 01100101 01101100 01110100

 

so ergibt sich nach der ASCII-Codierung (weit verbreiteter 7-Bit-Zeichensatz):
Hallo Welt

ASCII-Code

Erstmals wurde ASCII im Jahr 1967 als Standard veröffentlicht bzw. deffiniert und 1986 zuletzt aktualisiert. Die Zeichensatzkodierung beinhaltet 33 nicht-druckbare und folgende 95 druckbare Zeichen, beginnend mit dem Leerzeichen.

!"#$%&'()*+,-./0123456789:;<=>? @ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ[\]^_ `abcdefghijklmnopqrstuvwxyz{|}~

 

ASCII-Codetabelle, Nummerierung in Hex
Code …0 …1 …2 …3 …4 …5 …6 …7 …8 …9 …A …B …C …D …E …F
0… NUL SOH STX ETX EOT ENQ ACK BEL BS HT LF VT FF CR SO SI
1… DLE DC1 DC2 DC3 DC4 NAK SYN ETB CAN EM SUB ESC FS GS RS US
2… SP ! # $ % & ( ) * + , . /
3… 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ?
4… @ A B C D E F G H I J K L M N O
5… P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _
6… ` a b c d e f g h i j k l m n o
7… p q r s t u v w x y z { | } ~ DEL

Wie der komplette ASCII Code aufgebaut ist habe ich bereits am 23. August 2011 in einem Artikel beschrieben. Die ASCII Tabelle als PDF könnt ihr hier herunterladen.
[Download nicht gefunden.]

Zuordnung der Standardkanäle

Die Zuordnung der Standardkanäle sieht wie folgt aus:

Über die Tastatur erfolgt die Standardeingabe STDIN an das Programm dieses gibt dann entweder eine Standardfehlermeldung STDERR an den Monitor oder eine Standardausgabe STDOUT an den Monitor weiter.

Grafisch wird es meist so dargestellt:

MS_DOS_Zuordnung_der_Standardkanaele

Umlenkung der Ein- und Ausgabekanäle

< … Umlenkung der Standardeingabe

> … Umlenkung der Standardausgabe

>>… Umlenkung der Standardausgabe (Anfügen)

Das Umlenken des Fehlerkanals unter MS-DOS ist nicht möglich.

Die Ausgabe in eine Datei schreiben in grafischer Darstellung:

MS_DOS_Zuordnung_der_Standardkanaele_Ausgabe_in_eine_Datei_schreiben

Beispielbefehl: dir c:\dos\*.* > c:\uebersicht.txt

Die Umlenkung der Standardeingabe in grafischer Darstellung:

MS_DOS_Zuordnung_der_Standardkanaele_Umlenkung_der_Standardeingebe

Beispielbefehl: more < c:\uebersicht.txt

Weiterleiten der Ausgabe an ein weiteres Programm

Natürlich kann die Standardeingabe in ein Programm auch in ein anderes weiteregegeben werden, dies wird dann oft so dargestellt:

MS_DOS_Zuordnung_der_Standardkanaele_Ausgabe_in_ein_weiteres_Programm

Beispielbefehl: dir c:\dos | more

Quellen

Als Quelle diente die Ausbildungsmitschrift zu diesem Thema.

Viel Spaß beim Durcharbeiten durch MS-DOS

Wer ein Handbuch zu MS-DOS sucht, sollte sich eventuell dieses bestellen:
MS DOS Handbuch, das gibt es gebraucht bereits ab 0,88 €.

http://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/10/Artikelbild_MSDOS1.pnghttp://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/10/Artikelbild_MSDOS1.pngMichael BerglerBetriebssystemeMS-DOSWissen-Knowledge BaseASCII,ASCII Code,Ausgabekanal,DR-DOS,Eingabekanal,MS-DOS,Standardkanäle;Umlenkung,Textcodierung,Weiterleitung,ZeichensatzUnter MS DOS wird im Rechner eine bestimmte Folge von Binärcode einem Zeichen zugeordnet. Hierbei handelt es sich um die Textcodierung eines Zeichensatzes im Bezug auf die Ascii Code Tabelle. Wie das alles aufgebaut ist, verdeutliche ich in diesem Artikel der MS DOS Reihe im Bezug auf die Ausbildung...Das Wissen gehört der Welt