Die wichtigsten Dateiendungen unter MS DOS und Windows zeige ich euch in diesem Artikel.

Die Betriebssysteme MS DOS und auch Windows kennen Dateierweiterungen (Extensions) oder auch umgangssprachlich Datei Endungen bezeichnet.

Aufbau

Die Dateiendungen werden durch das FAT Dateisystem als 3 Zeichen, abgetrennt durch einen Punkt zum Dateinamen gespeichert.

Darstellung

Unter DOS oder in der Konsole werden diese Dateiendungen generell mit angezeigt. Unter Windows XP, Windows Vista oder auch unter Windows 7 werden diese Dateiendungen meist ausgeblendet.

Zuordnung

Diese Dateierweiterungen oder auch Dateiendungen dienen zur Kennzeichnung der Datei und bestimmen durch dies auch welcher Anwendung diese Dateien zugeordnet werden.

Ausführbare Dateiendungen

Bestimmte Dateiendungen zeigen dem Rechner zusätzlich ob dies eine ausführbare Datei ist und ob diese dann als Programm durch den Rechner verarbeitet werden soll.

Beispiele von Dateiendungen unter DOS

Dateiendungen DOS Bedeutung Ausführbarkeit
*.bat Batchdatei ja
*.sys Systemdatei ja
*.txt Textdatei nein
*.exe Programmdatei ja
*.doc Dokumentendatei des Textverarbeitungsprogrammes MS-Word nein

Dies gehört mit zum Grundwissen in der Ausbildung zum IT-Systemkaufmann.

http://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/10/Artikelbild_MSDOS1.pnghttp://www.diewebservisten.de/wp-content/uploads/2011/10/Artikelbild_MSDOS1.pngMichael BerglerBetriebssystemeMS-DOSWissen-Knowledge BaseDateien,Dateiendungen,Dateierweiterungen,DOS,DR-DOS,Endungen,Extensions,MS-DOS,WIndowsDie wichtigsten Dateiendungen unter MS DOS und Windows zeige ich euch in diesem Artikel. Die Betriebssysteme MS DOS und auch Windows kennen Dateierweiterungen (Extensions) oder auch umgangssprachlich Datei Endungen bezeichnet. Aufbau Die Dateiendungen werden durch das FAT Dateisystem als 3 Zeichen, abgetrennt durch einen Punkt zum Dateinamen gespeichert. Darstellung Unter DOS oder in der...Das Wissen gehört der Welt