Werbung
Werbung

Gestern Abend bekam ich eine Nigeria Scam zugestellt, in welcher es um eine Erbschaft geht. Diese sogenannten Scam Spam Mails zielen allerdings nur auf Geld von gutgläubigen Opfern ab. Der Inhalt dieser Scam Spam war folgender.

Guten Tag, Ich kontaktiere Sie, weil ich auf der Suche nach einem Partner bei der Realisierung eines Projekts bin. Zunaechst moechte ich mich vorstellen; ich bin Barr.Samuel Abate , ich lebe in Accra, Ghana und praktiziere als Rechtsanwalt und ich habe ein ungewoehnliches aber lukratives Angebot für Sie. Sie werden mich nicht kennen und ich kenne Sie auch nicht persoenlich und trotzdem bleibt mir keine Wahl eine unbekannte Person anzuschreiben. Ich bin der Nachlassverwalter eines Klienten, der vor einiger Zeit im Ausland ploetzlich verstarb und ein grosses Vermoegen hinterliess, ohne ein Testament oder einen Erben zu hinterlassen. Es konnte auch nach intensiver Suche auch kein Erbe gefunden werden und nun steht das Vermoegen Gefahr an den Staat zu gehen. Mein Klient war deutsch und deshalb suche ich eine Person aus dem deutschsprachigen Raum, die ich als Erben einsetzen kann. Mein Angebot waere folgendes: Ich erklaere Sie als den Erben des Herrn Gruber und erhebe Anspruch auf das Vermoegen und fuer Ihre Zusammenarbeit gebe ich Ihnen 50% des Vermoegens. Da ich der Anwalt des Verstorbenen bin, ist es kein Problem die noetigen Dokumente innerhalb kurzer Zeit zu besorgen und der Investment Firma, bei der sich das Erbe derzeit befindet, vorzulegen. Kann ich keinen Erben benennen, geht das Erbe wie gesagt an den Staat und ist somit verloren, deshalb muss ich zu diesen Mitteln greifen. Mein verstorbener Klient Karl Gruber hat die Dokumente ueber sein Vermoegen bei mir hinterlegt, bevor er ploetzlich und unerwarted im Ausland verschied. Er war ein serioeser Geschaeftsmann und hat sein Vermoegen mit Geschaeften in Suedamerika und Westafrika im Handel mit Mineralien und in der Baubranche gemacht. Sein Vermoegen belaeuft sich auf eine grosse Summe. Ich werde Ihnen genauere Informationen, die genaue Summe betreffend, geben, sobald Sie mir Ihr Interesse bestaetigen. Lassen Sie mich bitte wissen, ob Sie sich vorstellen koennen eine Transaktion dieser Art durchzufuehren. Ich moechte Sie ausserdem bitten, in dieser Sache diskret vorzugehen, wenn Sie interessiert sind, werde ich Ihnen in Kuerze meine Kontaktdaten/ Telefonummer mitteilen. Sie koennen mir auch gerne Ihre Telefonummer schicken, dann werde ich Sie zurueckrufen. Bitte, antworten Sie mir auch, wenn Sie kein Interesse haben, damit ich meine Suche zuegig fortsetzen kann. Wenn Sie jedoch Interesse haben sollten, freue ich mich, jemanden gefunden zu haben, der mir bei der Ausloesung des Erbes hilft. Mit freundlichen Gruessen, Barr. Abate.

Durch eine solche Mail soll der Empfänger verleitet werden, darauf zu reagieren, weil er sich von dem erwähnten Geld ein sorgenfreies Leben erhofft. Was dahinter steckt ist letztendlich, dass man verschiedenste gefälschte Dokumente zugestellt bekommt und ab einem bestimmten Zeitpunkt wird man aufgefordert für verschiedene Gebühren aufzukommen. Die Höhe ist dabei unterschiedlich. Allerdings geht es dem Absender nur um das Geld des Empfängers. Von dem versprochenen Geld wird man nie etwas sehen.

Meist sind diese Mails auch im schlechten Deutsch oder Englisch geschrieben. Da dies in Nigeria den Straftatbestand des Paragraphen 419 entspricht, heißen diese Mail mittlerweile auch 419er Spams.

Ich hoffe euch hat solche eine Mail nicht erreicht und wenn doch hat hoffentlich keiner darauf reagiert. Denn es geht den Betrügern nur ums Abzocken. Teilweise geht es dabei auch um Geldwäsche und wer sich darauf einlässt, macht sich zudem auch noch strafbar.

Abgesendet wurde diese Mail mit folgender Email Adresse zachwilhite20@yahoo.com, welche wie man sich denken kann nicht echt war. Der E-Mail Header sagt dazu folgendes:

Return-Path: <web181@cletus.kundenserver42.de>
X-Original-To: info@diewebservisten.de
Delivered-To: m024c481@dd18536.kasserver.com
X-Greylist: delayed 503 seconds by postgrey-1.32 at dd18536; Thu, 09 Aug 2012 19:28:08 CEST
X-policyd-weight: using cached result; rate: -8.4
Received: from cletus.kundenserver42.de (cletus.kundenserver42.de [195.93.201.102])
by dd18536.kasserver.com (Postfix) with ESMTP id E70B662A021C
for <info@diewebservisten.de>; Thu,  9 Aug 2012 19:28:08 +0200 (CEST)
Received: by cletus.kundenserver42.de (Postfix, from userid 684)
id CA99F193CD01; Thu,  9 Aug 2012 19:19:44 +0200 (CEST)
To: info@diewebservisten.de
Subject: Guten Tag
X-PHP-Script: www.digitaleleinwand.de/wp-content//plugins/easy-pagination/images/temp/cll.php for 80.87.92.57
From: Samuel Abate <zachwilhite20@yahoo.com>
Reply-To: samuelabate@post.com
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/html
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Message-Id: <20120809171944.CA99F193CD01@cletus.kundenserver42.de>
Date: Thu,  9 Aug 2012 19:19:44 +0200 (CEST)
X-KasLoop: m024c481
X-Antivirus: avast! (VPS 120809-0, 09.08.2012), Inbound message
X-Antivirus-Status: Clean

Wie ihr einen E-Mail Header unter Outlook 2007 auslesen könnt, wird auf http://www.spam-info.de beschrieben.

Weitere Informationen zu Scam Mail findet man auch unter:

Ich hoffe, das keiner von euch Opfer eines solchen Betruges geworden ist.



Diesen Artikel Teilen
Dir hat der Artikel gefallen, dann teile ihn mit deinen Freunden über Facebook, Twitter oder Google plus. Klicke einfach auf einen der linken Buttons.
Keinen Artikel mehr verpassen und per Mail abbonnieren oder den Newsfeed abbonnieren.

4 Kommentare zu „Achtung Nigeria Scams bzw. 419-er Spams zum Thema Erbschaft sind wieder unterwegs“

  • Alexandra sagt:

    Hallo,
    habe auch sone Mail erhalten und folgendermaßen drauf reagiert:
    Guten Tag,
    Ihre Mail wurde sowohl an die Polizei als auch zur deutschen Staatsanwaltschaft gesendet. Sollten Sie mich nochmals belästigen werde ich erneut eine Anzeige machen.
    Ich hoffe Ihnen wird wegen Betrugs das Handwerk gelegt. Leider haben Sie diesmal keinen dummen Menschen mit Ihrer Mail getroffen!!!
    Ihre IP sowie Ihr ermittelter Standort wurde zu Zwecken der Strafverfolgung bekannt gegeben.

    Ich wünsche Ihnen keinen Erfolg für Ihr weiteres Tun.

    Noch einen schönen Tag!!!

    Hab mir damit die Mittagspause versüsst…;-)

  • discounts sagt:

    Your way of telling everything in this article is actually fastidious,
    every one can simply know it, Thanks a lot.

Kommentieren