Werbung
Werbung

Es gibt wieder PayPal Phishing Mails. Sprich Kriminelle Cyberdatenfänger sind auf eure PayPal Zugangsdaten scharf.

Diese Phishing Mails erkennt man meist am Absender, in dem aktuellen Fall, wie auch ich eine bekommen habe. Sind die Mails von e.paypal.de, was keine PayPal Domain ist. Weiterhin, werden diese Mails meist an E-Mail Adressen versandt, mit denen die Betroffenen nicht mal ein PayPal Konto haben. In meinem Fall wurde eine meiner privaten E-Mails angeschrieben.

Weiterhin ist es so, dass PayPal niemals dazu auffordern würde seine Zugangsdaten Preis zu geben. Auch ist es oftmals so, dass in den Mail schlechtes Deutsch verwendet wird. Hier der Auszug der Mail.

 

 

Betreff: Ihr PayPal Konto ist gesperrt! Ihre Mithilfe ist gefragt.

PayPal – Bitte bestatigen Sie Ihre personlichen Daten

Hallo,
Im Rahmen unserer Massnahmen zur Gefahrenabwehr, regelmasig Bildschirm Aktivitat Paypal.
Wir bitten um Informationen über Sie aus dem folgenden Grund:
Unser System erkannt ungewohnliche Gebuhren fur eine Kreditkarte in Verbindung mit Ihrem PayPal Konto.
Dies ist die letzte Mahnung, sich bei PayPal. Dies ist die letzte Erinnerung an bei PayPal anmelden.
Sobald Sie den Zugang werden wir Massnahmen, um den Zugang zu Ihrem Konto wieder.
Einmal verbunden, folgen die Schritte zur Aktivierung ihres Kontos !
Vielen Dank fur Ihr Verstandnis, da wir der Account-Sicherheit zu gewahrleisten arbeiten.

Das Verfahren ist sehr einfach:

1. Klicken Sie auf den Link unten, um einen sicheren Browser offnen.
2. Bestatigen Sie, dass Sie der Inhaber des Kontos sind und folgen Sie den Anweisungen.
Gehen Sie Zu Ihrem Konto

Den Hyperlink habe ich auch Sicherheitsgründen entfernt, damit nicht jemand ausversehen sich über diesen bei PayPal einloggt.

Weiterhin sieht man, wenn man über den Link in der Mail fährt, dass die Linkadresse nicht der von PayPal entspricht.

Hier noch ein paar Bilder, um zu zeigen, dass dies eine Phishing Mail ist.

PayPal-Phishing-Mail-AbsenderIn diesem Bild seht ihr die Absenderadresse, bei einem Klick auf das Bild, wird dieses für euch noch vergrößert.

 

 

 

 

 

 

 

PayPal-Phishing-Mail-LinkIn diesem Bild seht ihr den Link, zu dem man geführt werden würde, wenn man darauf klickt. Dabei ist eineindeutig zu sehen, dass dieser nicht zu einer PayPal Seite führt.

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe, dass dies für alle eine Hilfe und auch eine rechtzeitige Warnung ist und dass niemand auf diese Phishing Mail reingefallen ist.



Diesen Artikel Teilen
Dir hat der Artikel gefallen, dann teile ihn mit deinen Freunden über Facebook, Twitter oder Google plus. Klicke einfach auf einen der linken Buttons.
Keinen Artikel mehr verpassen und per Mail abbonnieren oder den Newsfeed abbonnieren.

Kommentieren