ABC-Analyse

Artikelbild WiSo Wirschaftskunde

Um als Unternehmen auf den Wirtschaftsmarkt zu bestehen, muss man dieses optimieren. Kosten Nutzen, ein ganz wichtiger Faktor dabei. Deswegen kommt fast kein Unternehmen um die ABC-Analyse drumherum, daher ist dieser Punkt auch in der Ausbildung zum IT-Systemkaufmann fest verankert im Bereich Wirtschaftskunde. Eine kurze Zusammenfassung zur ABC-Analyse habe ich hier für euch niedergeschrieben.

Definition:

Die ABC-Analyse es werden Objekte im Betrieb in Klassen eingeteilt.
Wie die Bezeichnung schon sagt bestehen die Klassen aus A (sehr wichtig), B (wichtig) und C (notwendig). Mit der Analyse kann ein Unternehmen feststellen, wie wichtig z.B. Produkte für den Betriebsumsatz sind. Welche Kunden welchen Umsatz erwirtschaften (A-, B-, C-Kunden), um dann eine Werbestrategie zu entwickeln.

Sinn:

Gesamtbereich der Beschaffung muss wirtschaftlich gestaltet werden → Einteilung aller benötigten Materialien in A,B und C- Güter. Die ABC Analyse ist zum Beispiel ein Hilfsmittel der Beschaffungsplanung.

Beispieldiagramm:

 

Beispiel Diagramm ABC Analyse

Durchführung der ABC-Analyse mit Formel für Produkte:

  1. Summe der Mengeneinheiten berechnen
    (Gesamtbedarf)
  2. Menge der einzelnen Artikel *Bezugspreise ausrechnen und Summe der ermittelten Werte
  3. Wert in % ausrechnen Wert in % =(Menge*Bezugspreis)*100
    Summe
  4. Menge in % berechnen Menge in %=Mengeneinheit*100
    Gesamtbedarf

Beispielberechnung:

Beispiel Berechung ABC Analyse

Weitere Informationen zum Thema ABC-Analyse findet ihr auf folgender Internetseite: ABC-Analyse.info

Über Michael Bergler 687 Artikel
Mein Name ist Michael Bergler ich stamme aus Sachsen und habe seit 10 Jahren die Leidenschaft mich mit HTML, PHP, Bildbearbeitung und Perl zu beschäftigen. Seit 2011 lebe ich in Chemnitz und arbeite als Selbständiger in dem Bereich Informationstechnologie (IT), Büroservice und Telefonmarketing. In meinem Blog, online seit Dezember 2010, geht es um die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Games und alles rund um den PC. Von daher lag es nah eine Umschulung 2006 – 2009 in dem Beruf IT-Systemkaufmann zu absolvieren, welche ich dann auch im Januar 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Ich bin in Leipzig geboren und in der Umgebung von Dresden aufgewachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen