SEO Tools von Seitwert
Werbung
Geld verdienen mit bezahlten Artikeln und Backlinks.
Werbung

In dem heutigen Teil der Reihe 45 Warenwirtschaftssysteme bzw. Rechnungsprogramme kommerzielle und kostenlose im Vergleich geht es um die Warenwirtschaft Auftrags-Manger welche ab 24,90 € zu erhalten ist.

Der Hersteller dieser Warenwirtschaft ist EDV-Dürrschmidt Rothenbergstraße 27 86316 Friedberg / Bayern. Im Internet zu finden unter www.edv-duerrschmidt.de. Der Downloadlink zur Demoversion laute http://www.edv-duerrschmidt.de/index.php?section=download.htm

Diese Warenwirtschaft wurde unter folgenden Gesichtspunkten getestet:

  • Auf welchem Betriebssystem lauffähig
  • Aufwand der Installation.
  • Programmansicht
  • Zurechtfinden im Programm
  • Einstellungen des Programmes
  • Erstellen der Rechnungsoptik
  • Zeitaufwand zum anlegen von Kunden und Artikeln
  • Dauer für die Erstellung einer Rechnung

Auf welchem Betriebssystem ist die Warenwirtschaft Auftrags-Manger lauffähig?

Laut Hersteller kann diese Software unter folgenden Betriebssystemen installiert werden, Windows 9x, ME, NT, 2000, XP, Vista und Windows 7. Ich selbst habe dieses Rechnungsprogramm problemlos unter einem Windows 7 64 Bit System installieren können. Ob man Auftrags-MANAGER als Warenwirtschaft unter Linux mit z.B. Wine emulieren kann habe ich nicht getestet.

Aufwand der Installation des Rechnungsprogrammes Auftrags-Manager?

Die Installation dieser Warenwirtschaft ist recht einfach. Man führt einfach das Setup aus und bestätigt, dass diese Software auf dem Rechner installiert werden soll. Danach dauert der Installationsvorgang rund 2-5 Minuten, abhängig von dem eigenen Rechner.

Programmansicht

Programmansicht Warenwirtschaft Auftrags Manager Version 5

Wie man im Bild sehen kann ist auch diese Warenwirtschaft, wie das Programm Auftrag & Lager, was ich im letzten Artikel vorgestellt habe sehr übersichtlich aufgebaut. Es gibt zwei Hauptmenüs einmal das Topmenü mit den Punkten Datei, Auftragswesen, Buchhaltung, Internet, Extras, Optionen und Hilfe. Zum Anderen gibt es rechts ein Navigationsmenü mit den Punkten: Artikel, Kunden, Rechnungen, Internetdienste, Informationen (Formulardesigner) und Info-Center. Dies sollte zum schnellen zurechtfinden im Programm, da es ja nur um Rechnungserstellung im weitesten Sinne geht, völlig ausreichen.

Zurechtfinden im Programm

Wie in der Programmansicht zu sehen, ist dieses Rechnungsprogramm übersichtlich und klar aufgebaut, so dass eigentlich jeder Nutzer dieses ohne große Einweisung nutzen kann. Was ich als kleinen Manko betrachte, aber das ist eine subjektive Einschätzung, ist, dass manche Buttons anders bezeichnet sind wie man es gewohnt ist. Z.B. kann man aus einer erstellen Rechnung heraus drucken, nur muss man dann wissen, dass dies über den Button “Ausgabe” durchgeführt wird. Ein anderes Manko meines Empfindens nach ist, dass die Firmendaten nicht wie üblich unter den Einstellungen hinterlegt werden (zu mindestens auf den ersten Blick), diese muss man im Navigationsmenü unter dem Punkt Informationen direkt in das zu verwendende Formular eintragen. Eine andere Möglichkeit habe ich beim Testen so erst einmal nicht entdeckt. Sollte jemand eine Antwort dafür parat haben, bitte ich diese über die Kommentarfunktion zu ergänzen.

Erstellen der Rechnungsoptik

Im Gegensatz zu den bisher getesteten Warenwirtschaften, gibt es beim Auftrags-Manager selbst in der Basisversion einen integrierten Formulardesigner. Sprich jeder Benutzer hat die Möglichkeit über diesen das Rechnungslayout individuell zu gestallten. Was als wichtiger Punkt eines Rechnungsprogrammes gesehen werden sollte, da auch eine Rechnung optisch ein Aushängeschild ist.

Programmansicht Warenwirtschaft Auftrags Manager Version 5 Formulardesigner

Zeitaufwand zum anlegen von Kunden und Artikeln

Wie ihr in den folgenden zwei Bildern sehen könnt ist die Maske zum anlegen von Kunden- und Artikeldaten sehr übersichtlich gestaltet. Zum anlegen eines Kunden und eines Artikels habe ich im Erstversuch wie man es auch unten im Video sehen kann runde vier Minuten benötigt. Was vom Zeitaufwand her sehr schnell ist. Wer öfters mit dem Programm arbeitet wird sicherlich bestätigen können, dass nach einer gewissen Routine dies auch noch zügiger funktioniert.

Programmansicht Warenwirtschaft Auftrags Manager Version 5 Kunden anlegen

Programmansicht Warenwirtschaft Auftrags Manager Version 5 Artikel anlegen

Dauer für die Erstellung einer Rechnung

Auch hier kommt ihr schnell zum Ergebnis, wenn ihr eine Rechnung in dieser Warenwirtschaft erstellen wollt. Im Navigationsmenü gibt es den Punkt Rechnungen. Sobald dies angeklickt wurde, hat man die Möglichkeit eine neue Rechnung zu erstellen. Hier wählt man als erstes den Kunden aus, der diese Rechnung erhalten soll. Danach kann man ganz einfach Positionen hinzufügen. Da ich im Test herausgefunden haben wie man diese Rechnung aus der Rechnungserstellung heraus druckt. Muss jetzt nur noch auf Ausgabe geklickt werden und die Rechnung ist gedruckt. Damit diese dann auch in der Warenwirtschaft angezeigt wird, muss dies mit dem Button “Übernehmen” bestätigt werden. Danach kann man die markierte Rechnung über den Button “Rechnung quittieren” als offenen Posten markieren. Dadurch wird diese automatisch in den Mahnprozess mit übernommen.

Video

Fazit

Wie ihr sehr ist diese Warenwirtschaft recht einfach zu bedienen und ist mit nur rund 25,- € in der Basisversion recht günstig. Was bei dieser Software noch erwähnt werden sollte, dass nicht jedes mal das gesamte Programm gestartet werden muss, um eine Rechnung zu erstellen, da bei der Installation auf dem Desktop automatisch dafür eine Verknüpfung erstellt wird. Jeder der sie testen möchte, dem wünsche ich damit viel Spaß.



Diesen Artikel Teilen
Dir hat der Artikel gefallen, dann teile ihn mit deinen Freunden über Facebook, Twitter oder Google plus. Klicke einfach auf einen der linken Buttons.
Keinen Artikel mehr verpassen und per Mail abbonnieren oder den Newsfeed abbonnieren.

4 Kommentare zu „45 Warenwirtschaftssysteme bzw. Rechnungsprogramme kommerzielle und kostenlose im Vergleich (Teil 5) Auftrags-MANAGER ab 24,90 Euro inkl. Bilder und Video“

  • Rechnungen, Angebote usw. können auch aus der Übersicht der Rechnungen gedruckt werden über den Button “Ausgabe”. Der Text “Ausgabe” wurde bewusst so gewählt weil dieser die Ausgabe alle Ausgabearten, Drucken, PDF und E-Mail beinhaltet. Die Stammdaten müssen derzeit über die Druckvorlagen eingegeben werden, allerdings können diese auch über den “Formularassistenten” eingegeben und weitere Einstellungen für die Formulare vorgenommen werden.

  • Rechnungen, Angebote usw. können auch mit dem Button “Ausgabe” in der Übersicht der Rechungen gedruckt werden. Der Text “Ausgabe” wurde bewusst so gewählt weil dieser die Ausgabe alle Ausgabearten, Drucken, PDF und E-Mail beinhaltet. Die Stammdaten müssen derzeit über die Druckvorlagen eingegeben werden, allerdings können diese auch über den “Formularassistenten” eingegeben und weitere Einstellungen für die Formulare vorgenommen werden.

Kommentieren