Werbung
Geld verdienen mit bezahlten Artikeln und Backlinks.
Werbung

Das Dorifel Virus ist ein neues Virus, was Word- und Excel-Dokumente verschlüsselt, zudem soll es weitere Schadsoftware auf einem infizierten Rechner einschleusen. Es ist daher wie immer Vorsicht geboten, beim öffnen von E-Mail Anhängen unbekannter Absender. Dies ist eines der IT News des heutigen Tages von IT Espresso.

Top-Themen

Erste Privatkunden der Telekom gehen ans Glasfasernetz
Sie erreichen beim Download bis zu 200 Mbit/s und beim Upload bis zu 100 Mbit/s. Eigentlich sollte es schon Ende 2011 soweit sein. Auch die zunächst anvisierten Nutzerzahlen hat der Konzern drastisch reduziert. Damit bleibt Deutschland im europäischen Vergleich auf mehr …

Samsung bringt Ultrabook-Konkurrenten mit AMD-CPUs
Die “Ultrathins” kommen im Gegensatz zu den Intel-basierenden Ultrabooks nicht mit SSD. Dafür kosten sie 100 bis 150 Euro weniger. Zur Auswahl stehen ein 13,3-Zoll-Modell mit Dual-Core-CPU und eine 14-Zoll-Version mit Vierkernprozessor. Samsung hat seine Notebook-Reihe Series 5 um zwei mehr …

Virus “Dorifel” verschlüsselt Word- und Excel-Dokumente
Die Malware trat zuerst in den Niederlanden auf, hat sich aber inzwischen auch nach Deutschland ausgebreitet. Sie zirkuliert vor allem in Behörden und Organisationen und lädt anderen Schadcode nach, der Bankdaten ausspioniert. In den vergangenen Tagen wurden wurden über 3000 mehr …

Aktuelle News

So unterstützt Google die Stellvertreterkriege gegen Apple
Noch stellt sich der Internetkonzern im Kampf um den Smartphone-Markt nicht offen gegen Apple. Aber er hilft seinen Android-Partnern aus dem Hintergrund. Sie werden zum Beispiel überwiegend von den gleichen Anwälten vertreten. Und mittelfristig wird eine offene Konfrontation zwischen Apple mehr …

Schlechteres Google-Ranking für Piraterie-Websites
Google bewertet nun auch Beschwerden von Rechte-Inhabern in seinem Suchergebnis. Dass das Google-eigene Videoportal Youtube  im Ranking bevorzugt würde, weist der Suchgigant zurück.Google hat neue Maßnahmen vorgestellt, um Websites zu bestrafen, die zu viele Beschwerden von Rechteinhabern auslösen. Sie sollen mehr …

SoftMaker testet sein Officepaket 2012 für Linux
Die Microsoft-Office-kompatible Bürosuite aus deutschem Hause wird seit vergangener Woche auch in ihrer 2012er-Version für das freie Betriebssystem Linux einem Betatest unterzogen.Das neue Office-Paket enthält überarbeitete Versionen der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und des Präsentationsprogramms Presentations. So können damit mehr …

HP: Lenovo wird Schwierigkeiten im Cloud Computing haben
HPs taiwanischer Business-Computing-Chef Jon Wang meint, Lenovo werde es schwer haben, im Cloud-Computing-Markt zu punkten. Zwar habe es der Konkurrent im PC-Markt weit gebracht, aber um beim Cloud Computing so weit zu kommen wie HP, müsse der chinesische Konzern noch mehr …

Oracle verlängert Support für Java 6 erneut
Statt schon im November endet er nun im Februar 2013. Damit reagiert das Unternehmen abermals auf Anwenderproteste. Ursprünglich wollte der Anbieter den Support schon im Februar 2012 einstellen. Oracle hat sich entschieden, das eigentlich für November geplante Ende des Supports mehr …

Google Übersetzer 2.5 für Android erhält Texterkennung
Die App kann jetzt auch Text in einem Foto erkennen und übersetzen. Der Zugriff auf die Kamera ist aus der Anwendung heraus möglich. So lassen sich auf Reisen im Ausland beispielsweise Speisekarten lesen, ohne die Schrift zu kennen. Die Übersetzer-App mehr …

Bochumer Forscher haben Single Sign-On ausgehebelt
Die Lücke fand sich in der weit verbreiteten Security Assertion Markup Language (SAML). Unter anderem wäre dadurch ein Angriff auf Nutzer von Salesforce.com, Joomla, WordPress, SugarCRM und Drupal sowie das Framework OpenSAML möglich gewesen. Die Anbieter wurden darauf hingewiesen, die mehr …

AEG zeigt zur IFA Design-Telefonserie Eclipse
Mit den beiden Modellen der Reihe Eclipse präsentiert AEG ein DECT-Telefon in ungewöhnlichem Design: Basiseinheit und Mobilteil ergänzen sich zu einer ellipsenförmigen Einheit. Im Innern überzeugt es durch ordentliche technische Ausstattung. Die Preise liegen je nach Modell bei rund 100 mehr …

Free Windows Tuner macht die PC-Pflege einfacher
Die Freeware übernimmt Aufgaben, die PC-Nutzer mit etwas Geschick und Zeit eigentlich auch selbst abarbeiten können, die aber lästig sind und oft vergessen werden. Mit “Free Windows Tuner” lassen sie sich per Mausklick aber deutlich komfortabler erledigen. “Free Windows Tuner” mehr …

Bundesgerichtshof erleichtert Rechteinhabern Zugriff auf Adressdaten von Filesharern
Internet-Provider müssen Rechteinhabern Name und Anschrift des Nutzers einer IP-Adresse mitteilen, wenn dieser ein urheberrechtlich geschütztes Musikstück unberechtigt in eine Online-Tauschbörse eingestellt hat. Das hat der für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs im Streit zwischen einem Musikvertrieb und mehr …

D-Link beginnt mit Verkauf des 802.11ac-Routers DIR-865L
Durch die Nutzung von zwei Frequenzbändern lassen sich darüber mehrere Web-Aktivitäten gleichzeitig abwickeln, ohne sich gegenseitig zu stören. Über einen USB-Port können Nutzer Massenspeicher anbinden. Auf die lässt sich über die Cloud-Funktionen des Routers zugreifen. D-Link bietet mit dem Dualband-Router mehr …

Asus Transformer Pad mit LTE kommt Mitte August
Das Modell TF300TL wird wie die anderen Modellvarianten der “Transformer”-Reihe von Nvidias Quad-Core-CPU Tegra 3 angetrieben. Das verbaute IPS-Display löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Mit Docking-Tastatur kostet das Tablet 629 Euro, ohne 529 Euro. Ab Mitte August wird Asus mehr …

Lenovo kündigt ThinkPad Tablet 2 mit Windows 8 Pro an
Es soll im Gegensatz zu ARM-Tablets die “volle Windows-Erfahrung” bieten. Wie für Microsofts Surface ist eine Docking-Tastatur verfügbar. Zur weiteren Ausstattung gehören 2 GByte RAM, bis zu 64 GByte Flash-Speicher, WLAN, HSPA+ und zwei Kameras. Lenovo hat die zweite Generation mehr …

Fazit

Was den Angriff des Dorifel Virus betrifft, kann ich nur hoffen, dass niemand auf die Idee kommt, Adressanhänge von unbekannten Anbietern zu öffnen. Das ist ein Thema, was eigentlich schon seit Jahren bekannt ist. Jedoch gibt es leider immer wieder User die das nicht beherzigen. Im schlimmsten Fall gibt man dann wichtige Daten von seinem Rechner preis und verliert sein gesamtes Vermögen. Daher bitte keine unbekannten Mails öffnen schon gar nicht deren Anhänge!!!



Diesen Artikel Teilen
Dir hat der Artikel gefallen, dann teile ihn mit deinen Freunden über Facebook, Twitter oder Google plus. Klicke einfach auf einen der linken Buttons.
Keinen Artikel mehr verpassen und per Mail abbonnieren oder den Newsfeed abbonnieren.

Kommentieren