Werbung
Geld verdienen mit bezahlten Artikeln und Backlinks.
Werbung

Als ich heute einen Blog besuchte, stellte ich fest, dass dieser zur Verwendung des Facebook Buttons im Impressum einen Datenschutzerklärung festgehalten hatte. Grund für mich mal nach Datenschutzerklärung Impressum Facebook Like Button Muster, Datenschutzerklärung Impressum Google Button Muster und Datenschutzerklärung Impressum Twitter Button Muster zu suchen oder googeln wie man sagt. Die Ergebnisse zeige ich euch im folgenden Beitrag.

Vorn weg muss man sagen, dass das Impressum um eine Abmahnung zu vermeiden langsam größer wird wie einige AGB’s auf manchen Web Shops.

Datenschutzerklärung Impressum Facebook Like Button

Dazu habe ich einen recht interessanten Artikel auf e-recht24.de und auf spreerecht.de, welche vom Inhalt her sagen, dass es zu Abmahnungen kommen könnte, wenn man seine Leser im Impressum nicht wenigstens darauf hinweist, das Facebook, Datensammlungen macht und diese über die Like Buttons eingeholt werden.

Verstößt der Facebook Like Button nun gegen geltendes Recht?

spreerecht.de sagt dazu:

Jein. Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wie man die folgende Gesetzeszeile interpretiert:

„Der Diensteanbieter darf personenbezogene Daten eines Nutzers nur erheben und verwenden, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme von Telemedien zu ermöglichen [...]“ (§ 15 Abs.1 Telemediengesetz (TMG), Hervorhebung von mir).

Wer den Like-Button in seine Website einbindet, erlaubt es Facebook personenbezogene Daten seiner Besucher zu erheben. Insbesondere, wenn die Besucher zugleich bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook erfahren welche IP-Adresse die Besucher haben, wie oft sie diese Seite besuchen, etc. Ferner ist es theoretisch möglich, dass diese Daten zum Teil auch von Besuchern erhoben werden, die nicht Mitglieder bei Facebook sind. Genaueres ist leider nicht bekannt. […]

e-recht24.de sagt dazu:

Zumindest die Datenschutzbehörden sehen dynamische IP-Adressen seit Jahren als personenbezogene Daten an. Konsequenz aus dieser Einschätzung ist, dass für die Nutzung dieser IP-Adressen entweder ein gesetzlicher Grund vorliegen oder der Nutzer ausdrücklich in die Datenübertragung einwilligen muss. Im Detail ist die juristische Diskussion, die hierzu geführt wird, sehr komplex. Die besseren Argumente sprechen aber dagegen, hier einen gesetzlichen Grund zu bejahen. Dazu wäre es notwendig, dass ein Diensteanbieter (also etwa ein Webseitenbetreiber) diese Daten zwingend speichern muss, um seinen Dienst betreiben zu können. Jede Website, jeder Blog und jeder Shop können aber problemlos auch ohne Facebook-Plugin betrieben werden.

Was man vorerst gegen eine eventuelle Abmahnung tun kann, ist eine Datenschutzerklärung in sein Impressum aufzunehmen, dazu habe ich 2 Muster gefunden. Bei beiden Mustern ist es erforderlich, jeweils die Quelle des Autors mit anzugeben, dies ist allerdings besser als eine Abmahnung zu bekommen.

e-recht24.de Muster für Datenschutzerklärung Impressum Facebook Like Button

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Quelle: Facebook-Disclaimer von eRecht24.de

spreerecht.de Muster für Datenschutzerklärung Impressum Facebook Like Button

Das Muster von spreerecht.de kann gern genutzt werden, wenn man dafür den folgenden Link als Quelle mit einbaut.

Linkadresse: http://spreerecht.de/datenschutz/2010-10/das-rechtliche-risiko-bei-facebooks-like-button-inkl-muster-fuer-die-datenschutzerklaerung

Link in HTML: href=”http://spreerecht.de/datenschutz/2010-10/das-rechtliche-risiko-bei-facebooks-like-button-inkl-muster-fuer-die-datenschutzerklaerung“>Muster von SCHWENKE & DRAMBURG – spreerecht.de

Deutsche Version:

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins (“Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Facebook Social Plugin” gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: http://developers.facebook.com/plugins.
Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand:
Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php.
Wenn Sie Facebookmitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.
Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem “Facebook Blocker“.

Englische Version:

Our website uses social plugins (“plugins”) provided by the social network facebook.com, operated by Facebook Inc., 1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”). The plugins are identifiable by a Facebook logo (white letter f on blue background or a thumb up icon) or the notice “Facebook Social Plugin”. For a full list of all social Plugins please seehttp://developers.facebook.com/plugins.
When you visit a page of our website that contains a social plugin, your browser establishes a direct connection to Facebook servers. Facebook directly transfers the plugin content to your browser which embeds the latter into the website, enabling Facebook to receive information about your having accessed the respective page of our website. Thus we have no influence on the data gathered by the plugin and inform you according to our state of knowledge:
The embedded plugins provide Facebook with the information that you have accessed the corresponding page of our website. If you are logged into Facebook, your visit can be assigned to your Facebook account. If you interact with the plugins, for example by clicking “Like”, or entering a comment, the corresponding information is transmitted from your browser directly to Facebook and stored by it. Even if you are not logged into Facebook, there is possibility that the plugins transmits your IP-address to Facebook.
For the information on the purpose and scope of data collection and procession by Facebook, as well as your rights in this respect and settings options for protecting your privacy please visit Facebook’s privacy policy:http://www.facebook.com/policy.php.
If you are a Facebook member and do not want Facebook to connect the data concerning your visit to our website with your member data already stored by Facebook, please log off Facebook before entering our website. Further you can block Facebook social Plugins by using add-ons for your browser, like the “Facebook Blocker“.

Datenschutzerklärung Impressum Google Button Muster

spreerecht.de schreibt dazu in einem Artikel

Die Datenschutzerklärungen zu Google+ wirken schlank und verständlich. Auch die Datenschutzerklärung zum “+1″-Button. Doch wie bei Facebook, sagt Google nicht, welche Daten der Button bei Nichtmitgliedern erhebt. Das heißt man muss Vermutungen anstellen.

Google hat bisher die Ansicht vertreten, dass die IP-Adresse anonym ist. Daher wird zum Beispiel bei Google-Analytics die IP-Adresse standardmäßig gespeichert und muss per Hand anonymisiert werden. Daher meine ich, dass man auch bei der “+1″-Schaltfläche davon ausgehen kann, dass die IP-Adresse miterfasst wird.

Übrigens halte ich die IP-Adresse im Fall von Google für ein personenbezogenes Datum. Der Einwand, dass man mit der IP-Adresse nur mit der Hilfe eines Richters an die dazugehörende Person gelangt, gilt im Fall von Google nicht. Wer ein solch internetumspannendes Netzwerk an datensammelnden Anwendungen betreibt (Analytics, Suche, Adsense, GoogleApps, G+, etc.), der kann mit einer IP-Adresse sehr schnell die Identität einer Person ohne einen Richter feststellen.

Die Folge ist dann, dass auch der “+1″-Button eine Datenschutzverletzung darstellt.

Wir sehen, will man es dem deutschen Recht rechtens machen, so sollte man eine Datenschutzerklärung zu diesem Thema ebenfalls in sein Impressum aufnehmen.

Das Muster von spreerecht.de zur Datenschutzerklärung Impressum Google Button

Das Muster von spreerecht.de kann gern genutzt werden, wenn man dafür den folgenden Link als Quelle mit einbaut.

Linkadresse: http://spreerecht.de/google-plus/2011-07/das-rechtliche-risiko-bei-googles-1-button-inkl-muster-fuer-die-datenschutzerklaerung

Link in HTML: href=”http://spreerecht.de/google-plus/2011-07/das-rechtliche-risiko-bei-googles-1-button-inkl-muster-fuer-die-datenschutzerklaerung”>Muster von SCHWENKE & DRAMBURG – spreerecht.de

Unser Internetauftritt verwendet die “+1″-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird (“Google”). Der Button ist an dem Zeichen “+1″ auf weißem oder farbigen Hintergrund erkennbar.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die eine solche Schaltfläche enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Inhalt der “+1″-Schaltfläche  wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit der Schaltfläche erhebt. Laut Google werden ohne einen Klick auf die Schaltfälche keine personenbezogenen Daten erhoben. Nur bei eingeloggten Mitgliedern, werden solche Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte Googles Datenschutzhinweisen zu der “+1″-Schaltfläche: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html
und der FAQ: http://bit.ly/r3Qmer.

Wenn Sie Google Plus-Mitglied sind und nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Google gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Google Plus ausloggen.

Datenschutzerklärung Impressum Twitter Button Muster

Zu diesem Thema habe ich auf die schnelle keinen passenden Beitrag gefunden, aber wenn man mal den Impressumsgenerator von e-recht24.de nutzt, wird man bei der Angabe, welche Disclaimer ins Impressum aufgenommen werden sollen, ganz schnell darauf aufmerksam, das es auch eine Disclaimer Erklärung für Twitter gibt.

Daraus schließe ich, dass die rechtliche Lage für den Twitter Button ähnlich oder gleich der rechtlichen Lage, wie beim Facebook Button und bei Googels (+1) Button.

Deswegen habe ich das Impressum mal durchexerziert und das daraus entstandene Muster mit verweis auf den Impressumsgenerator von e-recht24.de euch zur Verfügung gestellt.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Quellen: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert, Datenschutzerklärung für Twitter,Impressumsgenerator von e-recht24.de

Wie ihr seht ist das deutsche Recht, da etwas kompliziert, mein Impressum umfasst mittlerweile 1477 Wörter, was ich etwas heftig finde.

Ich hoffe ich konnte allen Leser mit diesem Artikel etwas helfen, verweise aber auch darauf, das die angebotenen Muster von e-recht24.de und spreerecht.de nicht Abmahnsicher sind, dem aber vorgreifen sollen. Denn in diesem Bereich gibt es noch keine Rechtsprechung. Deswegen erfolgt die Benutzung der Disclaimer auf eigene Gefahr.



Diesen Artikel Teilen
Dir hat der Artikel gefallen, dann teile ihn mit deinen Freunden über Facebook, Twitter oder Google plus. Klicke einfach auf einen der linken Buttons.
Keinen Artikel mehr verpassen und per Mail abbonnieren oder den Newsfeed abbonnieren.

2 Kommentare zu „Impressum Datenschutzerklärung wegen Googels (+1) Button, Facebook like Button und Twitter Button inkl. Muster“

Kommentieren